Hier siehst Du meinen Banner für den Workshop

Was ich aus dem letzten Workshop gelernt habe

 

Was ich aus dem letzten Workshop gelernt habe?

Vor gut 2 Wochen hat mein kostenloser Workshop „Seife sieden leicht gemacht“ stattgefunden. Über 130 Leute haben sich angemeldet, knapp 100 davon haben sich in der zugehörigen Facebook-Gruppe beteiligt und über 70 sind live beim Workshop dabei gewesen! Wow! Vor allem ging es mir ja darum, dass meine Teilnehmer lernen, wie sie ihre erste eigene Seife sieden. Aber auch ich selber habe aus meinem letzten Workshop 3 wichtige Dinge gelernt:

feste Fette werden geschmolzen
Meine Teilnehmer haben in meinem letzten Workshop gelernt, wie man Seife siedet. Aber auch ich habe einiges gelernt 😉

1. Du kannst es nie allen recht machen!

Kaum war der Workshop aus kamen schon die ersten Mails: Ich habe es nicht geschafft, wo kann ich es nachsehen, gibt es das nochmal etc. pp. Und ob sie meine Unterlagen zum Workshop trotzdem bekommen können, Erst habe ich mir einen Kopf gemacht, wie ich all die, denen das Leben 2.0 dazwischen kam, noch glücklich machen kann. Aber dann habe ich für mich selber beschlossen: ich werde es eh nicht schaffen! Und ich konzentriere mich lieber auf die, die weiter mit mir arbeiten möchten, um ihnen die bestmögliche Unterstützung für ihre erste, individuell zusammengestellte Seife bieten zu können! Vielleicht biete ich den Workshop später im Jahr erneut an. Und dann freue ich mich auf all die, die es dieses mal nicht geschafft haben! 💕

2. Online Wissen vermitteln funktioniert!

Vom Abend des Workshops an bis jetzt habe ich unglaublich viele Mails und Kommentare in der Gruppe erhalten, in denen sich jemand bedankt und von einem Aha-Moment berichtet. Ich habe es geschafft, dass in den nächsten Tagen ganz viele frische Erstlingsseifen das Licht der Welt erblicken! Dass die Angst vor der Lauge sich in einen respektvollen Umgang mit ihr verändert hat. Dass ein einfaches Rezept die Überforderung beseitigt hat und statt dessen eine klare Schritt-für-Schritt-Anleitung umgesetzt wird. Dass die Konsistenz des Seifenleims mit einem Video fast noch besser zu erklären ist als mit der Nase des Teilnehmers über dem Gefäß. Ich bin ganz gespannt, wann die ersten stolz ihre Werke präsentieren!

frischer Seifenleim im Topf
Im Video konnte ich den Teilnehmern schön die Konsistenz des Seifenleims zeigen

3. Halleluja hat das Spaß gemacht!

Der Workshop am Donnerstag hat mir vor allem eines gemacht: Freude! Das Gefühl, Menschen online erreichen zu können, mit ihnen in Kontakt zu treten und meine Leidenschaft für dieses wundervolle Hobby teilen zu können ist unbezahlbar! Umso mehr freue ich mich darauf, das noch intensiver in meinem neuen Kurs „Seifenoper“ erleben zu dürfen, bei dem ich seit dem 21.6. die Teilnehmer mit auf ihre kreative Reise zu ihrer individuellen Seife nehmen werde! Ob Rosen-, Kräuter- oder Kaffeeseife, ich bin mir sicher es werden regelrechte Kunstwerke entstehen! Wenn Du auch dabei sein magst kannst Du Dich HIER auf die Warteliste für die nächste Runde setzen lassen! Klingt super? Finde ich auch und freu mich auf Dich!

ein Bild von mir
Ich freu mich auf Dich!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.